Montag, 2. November 2015

Pepe in zwei Größen


Schon lange bin ich um diesen Schnitt herumgeschlichen.....
und jetzt habe ich ihn gekauft und mich geärgert....


Nein, nicht weil er irgendwie daneben ist, sondern, weil ich ihn nicht schon viel früher gekauft habe. Er ist mir jetzt wieder überall ins Auge gefallen, weil Maria von mialuna, den Schnitt weiterentwickelt hat und auch für Männer und Frauen herausgebracht hat. 

Er ist wirklich schön schnell genäht und macht echt was her! Hier seht ihr meine ersten Pepes:

Das erste habe ich in Größe 134/140 aus dem Haumburger Liebe Stöffchen Cheeky Racoon genäht. Scheinbar ein deutlicher Anflug von Größenwahn. Denn so groß ist mein großes Mäuschen doch noch nicht. Das Shirt passt vielleicht im Frühjahr....




Das zweite fürs kleine Mäuschen habe ich aus dem geliebten Feuerwehrstoff mit Interlock kombiniert genäht. Gepimpt wurde es mit einem Feuerwehr-Aufbügler. Das erste Mal, dass ich so einen verwendet habe und ich finde die Dinger prima. --> kleiner Aufwand und macht echt was her...



Achso und das Shirt passt auch wie angegossen. Ich denke es folgen noch ein paar Pepes....

verlinkt wird bei made4boys

Liebe Grüße 
Christel

Montag, 26. Oktober 2015

Tatüütataa.... und noch ein Vitus

Unser bisheriger Favorit in Sachen Langarmshirts ist Vitus. Er ist ziemlich körpernah geschnitten und wächst lange mit. 

Bei dem kleinen Mäuschen ist die Feuerwehr weiterhin sehr gefragt. Daher sind in den letzten Tagen hier einige neue Feuerwehrteilchen entstanden, die ich hoffentlich nach und nach vorstellen kann. 

Meine Zeiten an der Nähmaschine sind inzwischen sehr reduziert worden. Da ich wieder arbeiten gehe und wir alle uns erst wieder daran gewöhnen müssen, muss ich zur Zeit die Schwerpunkte an anderen Stellen in unserem Leben setzen. Deshalb bin ich umso glücklicher, dass ich jetzt doch ein paar Sachen fertig nähen konnte. 

Abstriche musste ich jedoch bei den Bildern machen..... sie sind eben echt aus dem Leben. Auf dem einen Foto seht ihr sogar noch den Abspann vom Sandmännchen. 

Sagt mal geht das eigentlich nur meinen Kindern so, dass sie innerhalb von zwei Minuten vom Sofa langsam aber sicher an den Fernseher rutschen? Machen eure das auch? 

Lange Rede- kurzer Sinn... Hier die Fotos und ab mit dem Post zu made4boys



Liebe Grüße 
Christel

Mittwoch, 30. September 2015

Cuddle me als Weste

Hallo Ihr Lieben, 

hier ist inzwischen echt der Herbst angekommen. Weit weg sind die Gedanken an das nähen von kurzen Hosen und T-Shirts....

Mein Kleiderschrank schreit dringend nach einer Auffüllung und ich habe mir fest vorgenommen, einen Großteil selbst zu nähen. Ein paar Teile sind jetzt schon zugeschnitten und ein genähtes hat sich bereits zum Lieblingsteilchen qualifiziert!

Meine Cuddle me Weste:


Den Strickstoff habe ich letztes Jahr bereits bei buttinette gekauft. Es gab ihn auch in grün. Der wurde bereits letztes Jahr zu einer Cuddle me mit 3/4-Ärmel vernäht. Dabei habe ich den Kragen aus diesem blauen Strick genäht. 

Mit dem Ergebnis, dass ich jetzt nicht mehr genug Stoff für eine "ganze Cuddle me" hatte.


Aber Frau weiß sich ja zu helfen!!! 

Ich bin ganz glücklich mit meiner Weste. Sie ist so schön kombinierbar und hält echt gut warm. Ich bin ganz verliebt und im Schrank war sie bis jetzt noch nicht !




verlinkt bei memademittwoch

Montag, 31. August 2015

Letzter Sommertag? Noch eine Boony als Sweatshorts

Heute soll ja der letzte richtige Sommertag gewesen sein...

Die beiden Mäuschen und ich haben ihn gemeinsam mit meiner Mutter im Freibad verbracht. Da das große Mäuschen inzwischen nicht nur das Seepferdchen, sondern auch das Bronzeabzeichen gemacht hat (ihr könnt mich virtuell vor Stolz über den kleinen Schwimmfreak lächeln sehen!!!), ist so ein Ausflug nicht mehr ganz so stressig wie letztes Jahr. 

Ich habe es auf jeden Fall sehr genossen und die Kids auch! Auch wenn ich nicht wirklich auf diese Hitze stehe, finde ich es schade und habe manchmal das Gefühl, dass die Sommer immer schneller vorbei gehen. 

Ich möchte euch heute eines unserer Lieblingsteile der letzten Wochen zeigen. Der Mäusepapa hat sich vor zwei Jahren eine graue Sweatjacke gekauft. Leider war an der Jacke schon nach ein paar Mal tragen der Reißverschluss defekt. 

Aus dieser Jacke habe ich für das große Mäuschen Shorts nach dem Freebook Boony genäht. Dafür hat mir die liebe Nadine von Nanoda das Freebook noch mal zugeschickt. Ich habe mich noch nicht dafür bedankt. Jetzt aber : DAAANKE liebe Nadine. 
Der Schnitt ist echt toll und so furchtbar wandelbar. Einfach super !!!!







Ich habe sie ziemlich groß genäht, so dass wir auch nächstes Jahr noch etwas von der Hose haben. Das große Mäuschen liebt seine Shorts.


Ich bin auf der Suche nach schicken Schnittmustern für größere Jungs. Kann mir jemand von euch einen Tipp geben?

Liebe spätsommerliche Grüße 
Christel

Schnitt: Boony kurz
verlinkt: Made4boys, Upcycling-Dienstag und nähfrosch

Donnerstag, 20. August 2015

Sculpture aus der Ottobre

So jetzt haben meine Maschinchen und ich uns so richtig eingegroovt und holen die Versäumnisse der letzten Wochen nach. 

Heute habe ich pünktlich zum RUMS noch ein neues Top für mich fertigstellen können. Der Schnitt heißt Sculpture und ist aus der Ottobre 2/2015. Als ich die Zeitschrift das erste mal durchblätterte war das sofort mein Favorit. Ich wusste auch gleich aus welchem Stoff:

schwarzer Viskosejersey!!! Schön dünn, nicht durchsichtig, fällt schön ist... ist aber schei...e zu bügeln. 

Also der Stoff liegt hier schon lange, sagen wir mal in der Nähe meines Nähtisches (... auf ihm ist kein Platz mehr und auch die Regale darüber sind völlig überfüllt!!!)

Lange Rede- kurzer Sinn--> Ich habe Sculpture genäht in Gr. 46. Weil ich dachte, kleiner kann ich ihn immer noch machen. Jetzt bin ich ganz froh, dass das Top so weit fällt. Sonst würde ich jedes Mal beim Anziehen eher an Magerkur als Skulptur denken (lol)!


Die Beschreibung der Ottobrejaner, wie ich den Halsausschnitt annähen soll, habe ich beim besten Willen nicht verstanden. 

Nach kurzem, aber hilfreichen Telefonat mit der lieben Ringelblümchen habe ich mich dazu entschieden einen Viskosejerseystreifen, wie ein Bündchen anzunähen und die Nahtzugabe mit einem langen Gradstich abzusteppen.

Achso, die Falten des Shirts gehören eigentlich auf die andere Seite (ups)

Tut mir leid, dass das Bild nicht so mega ist (ja das ist schön ausgedrückt!). Aber das große Mäuschen war bemüht. Leider kam Papa erst nach Sonnenuntergang heim und so musste der kleine Mann ein Foto von mir im Dämmerlicht machen. Daher habe ich es jetzt in ein Schwarzweißbild bearbeitet. 



Bin ganz zufrieden mit dem Nähergebnis- Am Fotothema muss ich noch arbeiten!!!

Noch schnell gerumst.. und dann ab ins Bett mein Buch wartet.....

Little Sweat Skirt ....endlich mal wieder Mädchenkram...

Die kleine Freundin unseres kleinen Mäuschens ist seit Montag in der Kita. Zum Kita-start habe ich ihr zwei süße Teilchen genäht. Das Erste möchte ich euch heute gerne zeigen.

Es ist für mich immer schön, wenn ich auch mal Mädchenkram nähen kann. So sind in den letzten zwei Tagen ein Sweat Rock nach dem neuen Schnittmuster von Lin-Kim Little Sweat Skirt. Der Rock ist super fix genäht und macht schon was her. Ich finde ihn ziemlich cool und wünschte es gäbe ihn auch in meiner Größe.... würde ich sofort nähen.




Die kleine Dame hat sich total darüber gefreut und mein kleines Mäuschen hat den Rock probegetragen und wollte ihn gar nicht mehr ausziehen. Er hätte soetwas nicht und will auch so einen. (Hihihihi)

Ich habe ihm versprochen eine Hose aus den gleichen Stoffen für ihn zu nähen. 
Achso, Er ist aus grauem Sweat und grün-grau gestreiften Kuschelsweat. Echt ein super Herbstrock!

Liebe Grüße 
Christel

verlinkt bei Nähfrosch, Kiddikram und endlich mal wieder Meitlisache
 

Mittwoch, 19. August 2015

Huhu da bin ich wieder... mit einer Hülle für den Lükkasten

Meine unfreiwillige Blogpause ist nun für vorbei erklärt. 

Ich habe in der letzten Zeit einiges genäht, aber nichts davon im Blog gezeigt. Das möchte ich gerne nachholen. Den Anfang macht ein Projekt, dass mir und meiner Handtasche sehr am Herzen lag:

Unser großes Mäuschen mag seinen Lük-kasten sehr. Wir müssen ihn ganz oft mitschleppen, wenn wir Freunde besuchen oder zur Oma fahren etc. . 
Leider öffnet sich das Kästchen immer wieder in meiner Handtasche und die Hefte bekommen immer mehr Eselsohren. 

Also hat Mama sich hingesetzt und ein Schnittmuster gezeichnet, damit der Lükkasten und seine Hefte ein zuhause haben. Das große Mäuschen hat die Stoffe ausgesucht und ich habe das Ganze ratzfatz zusammengenäht. 



Gefüttert ist die Mappe mit Volumenvlies und mit einem CamSnap zu schließen. Ich bin ganz glücklich, dass ich die Lükblättchen nicht mehr in meiner Handtasche suchen muss. 

Verlinkt wird das neue Werk bei Made4Boys und Kiddikram.

.... ich hoffe ich komme jetzt wieder häufiger zum Bloggen.  

Liebe Grüße 
Christel 

Dienstag, 2. Juni 2015

Shirts in grün!

Kurz vor Torschluss habe ich meine grünen Beiträge zu Emmas Frühjahrsputz im Stoffregal fertiggestellt. 

Die Teilchen lagen schon lange zugeschnitten bzw. halb fertig auf meinem Nähtisch. Manche hatten noch keine Ärmel und manche warteten geduldig auf Bündchen.

Das Shirt mit den Raketen dürfte wahrscheinlich dem großen Mäuschen inzwischen zu klein sein. Naja, dann warten wir eben bis es dem kleinen Mäuschen passt. 

Hier ein paar nicht so gut bearbeitete Bilder. In der Kürze der Zeit und da ich mich heute Mittag eine Stunde mit meiner Nähmaschine über ausgelassene Stiche gestritten habe, war heute leider nichts besseres dabei! 

Am Ende habe ich die zwei Tshirts für das große Mäuschen mit der Zwillingsnadel abgesteppt. Dabei habe ich eine Nadel abgebrochen, weil ich zwischendurch die Nähmaschine ausgestellt habe. Als ich sie wieder anstellte, war natürlich nicht mehr der richtige Stich eingestellt und die Nadel donnerte auf den Nähfuß. 

Aber ich weiß mir ja zu helfen und das sind die Ergebnisse:







Die beiden oberen Shirts sind nach dem Freebook MixMeBoy von nEmadA genäht. Das untere Shirt ist ein Vitus von TimTom.

Verlinkt wird heute also zu Frühstück bei Emma und made4boys.

Liebe Grüße und eine gute Nacht

Mamamaus 

 

Donnerstag, 28. Mai 2015

Sommerblusen-Drama

Seit langem hatte ich vor mal wieder etwas für mich zu nähen, ein Sommerblüschen sollte es sein.

Ich tat mich schon mit dem Anschneiden des auf dem Stoffmarkt ergatterten Baumwollstoff sehr schwer. Immerhin nähe ich derzeit Größe 44 und da braucht man schon ganz schön viel Stoff.
 

Meine Oberweite machte mir dann letztendlich noch einen Strich durch die Rechnung!

Seht selbst....



Sie sitzt über der Brust viel zu eng. Dennoch bin ich froh, dass ich sie genäht habe, dass war dann wohl der Startschuss für eine Abnehmaktion. ...wenn einem schon die selbstgenähten Sachen nicht mehr passen (hihihhi). 

Naja das hat man vom Pi mal Dauemen nähen. 

Es wird trotzdem gerumst!!!

Freitag, 15. Mai 2015

Waldmobile fürs Patenkind...






Die Mama meines Patenkindes wünschte sich ein Mobile mit Waldtieren. Ich habe es irgendwie nicht fertigbekommen. Jetzt ist der kleine Kerl schon sieben Monate und kann es schon fast selbst aufhängen, naja wenigstens selbst abhängen... grins.

Die Anhänger sind falle aus Filz. Die Augen der Tierchen habe ich aus CamSnaps gemacht. Nach langer suche nach einem geeigneten Mobilerahmen habe ich mich dafür entschieden das Innenteil eines Stickrahmens zu nehmen.

100% mit der Hand genäht und gestickt.

.. ich hoffe es gefällt dem kleinen Kerlchen!!!

Verlinkt wird zu Made4boys und kiddikram.

Mittwoch, 6. Mai 2015

Cuddle me schick in Frühlingsstrick...

..heute zeige ich euch mal wieder was, was ich für mich genäht habe. Schon vor einigen Wochen, als der Mausepapa und ich endlich seit sechs Jahren das erste Mal wieder zwei Tage für uns hatten.

Der Bonusoma sei dank konnten wir zwei wundervolle Nächte und Tage in Dresden verbringen und haben diese Zeit sehr genossen (Vor allem, da diese Möglichkeit so schnell nicht wieder bestehen wird!)









Die Cuddle me ist aus einem schönen leichten Strickstoff, den ich mal für wenig Geld bei Buttinette erstanden habe. Ich bin ganz glücklich mit ihr und trage sie sehr oft.

Verlinkt wird sie bei MeMadeMittwoch

Dienstag, 28. April 2015

Raketenkissen fürs Patenkind

Heute zeige ich euch mal ein Ostergeschenk, welches bis jetzt noch nicht den Weg in meinen Blog gefunden hatte. 

Eines unserer Patenkinder ist nur ein halbes Jahr älter als das große Mäuschen, also fünf Jahre. Es ist ebenso, wie das große Mäuschen ein Weltraum, Raketen und Star Wars Fan (obwohl die Kids ja noch nie Star Wars geschaut haben ;-)).

Zu Ostern bekam Yannic von unserem Osterhäschen dieses Kissen. 





Es ist aus festem Baumwollstoff und hinten mit Sternen CamSnaps zu schließen. Die Applikationen sind aus Fleece, Baumwolle und Jersey. Ich mag das, wenn sich die Applikationen etwas Abheben und man beim Drüberstreichen unterschiedliche Materialien fühlt. 



Er hat sich riesig über sein Kissen sehr gefreut. Meine Mäuse wollen jetzt selbstverständlich auch noch welch genäht bekommen. Mal sehen, wann ich das schaffe....

Verlinkt wird bei Made4boys und kiddikram.

Montag, 27. April 2015

Liebe, liebe Sonne....

komm ein bisschen runter.

Unser strohblondes kleines Mäuschen trägt heute ein neues Raglanshirt. Dieses Shirt habe ich schon vor einigen Wochen genäht und es wurde bereits gaanz oft getragen und ist heiß geliebt.

Und zu dem total grauen und verregneten Aprilwetter passt es irgendwie! Einfach toll finde ich die Kombi aus dem grauen Wölkchenstoff und dem sonnengelben Jersey. 

Vielleicht habe ich ja Glück und das Shirt ist heute Nachmittag noch in einem Zustand, dass man es noch mal fotografieren kann, so dass ihr das Bündchen und den Schnitt richtig sehen könnt.




Das Foto ist nicht von heute morgen, sondern schon vor einigen Tagen entstanden, aber genauso (ohne Apfel) habe ich mein Kind heute morgen in die Kita gebracht. 

Mit diesem etwas schlechten Handyfoto gehts jetzt ab zu mykidwears und made4boys.

Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche

Christel

Samstag, 25. April 2015

Noch eine Geburtstagshipbag

... ja das mit dem Nähen ist zur Zeit nicht so mein Problem, sondern eher das Bloggen. Ich schaffe es gerade noch Fotos von den entstandenen Werken zu machen, diese schlummern aber dann ewig auf der Speicherkarte der Kamera.

Ich habe mich heute entschieden, dass ich die Fotos jetzt endlich einmal blogge.

Also dieses Täschchen ist für die beste Freundin (äh der beste Kumpel) des großen Mäuschen entstanden. Mein Großer sagt nämlich immer, dass sie sein bester Kumpel ist.

Sie hat am 4. April ihren fünften Geburtstag gefeiert. Ihr seht es hat lange gedauert bis das Bildchen seinen Weg hier her gefunden hat.

Diesmal habe ich bei der Schnabelina Hipbag in klein nur einen Reißverschlusstasche verarbeitet. Sie ist quietschebunt aus einem Riley Blake Stöffchen aus der Fox Trails Serie. 







Die Tasche kam prima an und wurde auch schon im Skiurlaub genutzt. 

Verlinkt wird bei Kiddikram, Nähfrosch und Meitlisache

Ach so und wo wir gerade beim Thema Füchse sind. Ich bin ja ein großer Fuchsfan und bei Made4boys verlost Sabine (Streunerklamotte) dieses tolle  Badejerseypaket!!!



Dienstag, 31. März 2015

Verspätete Geburtstagshipbag

Meine Bonusmama (Stiefmama) wünscht sich ja inzwischen jedes Jahr etwas Selbstgenähtes zum Geburtstag. Sie hat am gleichen Tag, wie das große Mäuschen Geburtstag. 

Dieses Jahr wünschte sie sich eine Hüfttasche und deshalb habe ich zum ersten Mal eine Schnabelinahipbag genäht. Weil auch ordentlich was reinpassen sollte habe ich die große Variante gewählt. 



Die Tasche ist aus einem wohlgehüteten Gütermannstöffchen. Der Unistoff ist ein wiederverwendetes Hosenbein einer Shorts meines Mannes. Ich versuche in letzter Zeit immer öfter alte Kleiderstücke zu verarbeiten. Hier hat es farblich einfach super gepasst.





Ich bin jetzt um einige Näherfahrungen reifer und nicht so ganz so stolz auf das Ergebnis.

Was die Taschennäherei angeht bin ich ja nicht so erfahren und auch mit Baumwolle stehe ich ziemlich auf Kriegsfuß. Es war das erste Mal, dass ich eine Paspel vernäht habe und auch die Plazierung der Applikation und der Reißverschlüsse lassen zu wünschen übrig. Das nächstemal würde ich auch das Gurtband mit Stoff überziehen. Das sieht doch ein bisschen wertiger aus. 

Naja alles in allem es ist geschafft und ich auch. Bonusmama ist glücklich und zufrieden mit ihrer Hipbag und hat sie auch schon ausgeführt. 

Vielleicht nähe ich ja nochmal eine...

Verlinkt wird sie jetzt erstmal bei creadienstag, upcycling-dienstag und nähfrosch.

Dienstag, 24. März 2015

Weltraum Geburtstag

Das große Mäuschen ist vorletzte Woche schon fünf Jahre geworden. Echt irre, manchmal kann man es nicht fassen, wie schnell die Zeit vergeht.

Jetzt mussten wir ihn schon für die Einschulung anmelden.

Aber zurück zum Geburtstag. Der "Große" ist ein Mega-Weltraumfan, daher wünschte er sich eine Astronautengeburtstagsparty mit seinen Freunden. Die liebe Mama machte sich also auf die Socken durchs WWW und suchte nach Ideen für eine Astronautenparty.

Klar war: " Mama wir brauchen dann aber auch ein Raumschiff! "
"HÄäääää?" (Für alle Nichthessen. Hä ist ein hessisches Fragewort mit zwei Buchtaben!)

Okay das kriegen wir hin.

Obligatrisches Geburtstagsshirt: natürlich mit Weltraummotiven.



 Dabei musste ich etwas tricksen, denn der unigrüne Stoff reichte nicht mehr für das gesamte Vorderteil.

Ich dachte es wäre schön die Overlocknaht am Kragen noch abzusteppen. Leider war das keine so gute Idee- es wellt sich. Bei meiner Nähma kann man den Füßchendruck nicht verstellen. Weiß jemand, wie man sich da sonst helfen kann?

Egal, dem Mäuschen gefällt das Shirt- is' ja von Mama, kann nur gut sein!!!



Dann bastelte Mama Einladungskarten mit folgendem Text:


Liebe      
du bist eingeladen mich auf meiner Weltraummission am 11. März 2015 zu begleiten.
Unser Space Shuttle startet um 15:00 Uhr in der Mission Control (Adresse).
Meine Bodencrew wird dich gegen 19:00 Uhr wieder nach Hause bringen.
Over and out


leider habe ich vergessen ein Foto zu machen.

Unser Partyraum wurde zu einem Weltraumübungscenter






In der Bordküche wurden Außerirdische am Stil und eine Käsekuchenrakete vorbereitet.






Jedes Kind bekam am Geburtstag einen Crewausweis.




Im Anschluss an das Kuchenessen machten wir uns auf die Suche nach Aliens, die günes Mondgestein(Grünbemalte Kiesel) und Süßigkeiten als Spur gelegt hatten. Leider waren die Aliens bereits weg, als wir zu ihrem Landeplatz kamen. Sie hatten aber für die Kids Astronautennahrungspakete da gelessen. (Nette Aliens, oder?)



Dann haben wir die Kids über eine halbe Stunde mit der neu erworbenen Stomp Rocket (das Ding ist klasse-gibts bei Amazon) beschäftigt und waren noch mal etwa 45 Minuten auf einem nahegelegenen Spielplatz.

Zum Ausklang des Geburtstages wurde noch eine Runde auf meinen Töpfen rumgehämmert (Topfschlagen) und das Kinderzimmer verwüstet.
 Bis es endlich  Bockwürstchen und Pommes gab.

Satt und müde habe ich dann die Kinder nach und nach heimgefahren. Meine Mama hat meinen Mann und mich bei der Betreuung der insgesamt 12 Kinder unterstützt, so dass wir am Ende des Tages zwar k.o. aber zufrieden mit dem Verlauf der Party waren.

.. vor allem hatten wir ein glückliches Geburtstagskind.

verlinkt wird zu made4boys

Liebe Grüße

Christel